rosa Gradient

Einsamkeit

Ein nagendes Gefühl von Traurigkeit und Falschsein als Begleiter des Lebens. Tiefe Schwere und das...

Einsamkeit

Ein nagendes Gefühl von Traurigkeit und Falschsein als Begleiter des Lebens. Tiefe Schwere und das Gefühl sich selbst alleine nicht aushalten zu können. Immer mit dem Gefühl zu sein, andere permanent um sich haben zu müssen, zu sprechen, zu hören und die Schwingungen der anderen zu fühlen… um dann wieder und wieder die Erfahrung zu machen dass selbst dann die Einsamkeit immernoch so präsent ist. Sie wird vielleicht gedeckelt, aber brodelt unaufhaltsam unter der Oberfläche. Wehmut… Verlangen, Bedürftigkeit, Trägheit, Sinnlosigkeit mischen sich hinzu. Schwer und fest sitzt dieses Gefühl.
Der drängende Wunsch macht sich breit… nach einer Hand, die einen liebevoll streichelt, nach einem Schoß in dem man sich setzen kann, nach einer Schulter an die man seinen Kopf Betten kann… nach Ohren und Herz, die Zuhören und Herz und Mund, die mit einem sprechen… ohne oder mit Worten… gesehen werden, ohne etwas dafür tun zu müssen….
Vielleich kurz, viel zu kurz, erlebt .An dieses Paradies, dann ist es wieder fort und wieder sitzt die tonnenschwere Einsamkeit wieder auf der Brust. Nimmt Luft zum Atmen und Kraft zum Bewegen.
Als wäre die ganze Kraft des Lebens dafür verwendet, wieder einen Moment dieses Paradieses zu fühlen… um sich selbst nicht aushalten zu müssen… um die Einsamkeit nicht zu fühlen, die uns seit unserem ersten Atemzug auf dieser Erde begleitet…